Hotelbewertung Hotel***Prime Comfort Apartments Mtwapa (Kenia)

(1 Vote)

Das Apartmenthotel Prime Comfort befindet sich in einer kleinen Seitenstraße weit weg von der belebten Hauptstraße von Mtwapa. Zum Strand sind es ca. 1,5 Kilometer. Das Hotel verfügt über etliche Apartments unterschiedlicher Größe. Mein Apartment hatte ca. 60 Quadratmeter und verfügte über Wohnküche, TV zwei große Betten und einen schönen Balkon, dessen Ausblick allerdings nicht der Schönste war. Die Einrichtung war reichlich abgenutzt aber trotzdem noch weit weg von der Bezeichnung „Schrott“. Bescheiden aber groß. Die Sauberkeit war auch okay. Kreditkarten wurden an der Rezeption akzeptiert. In dem Apartmenthotel befand sich ein schöner und kalter Pool, eine Bar und auch ein Restaurant in dem morgens Frühstück angeboten wurde. Kostenloses WLAN bot die Unterkunft auch. Leider funktionierte das während des gesamten Aufenthalts nicht. Die Bar war ganz nett und die Preise waren auch okay. Allerdings waren viele Besucher betrunken und dadurch auch recht laut. Wer absolute Ruhe braucht, für den sind die Prime Comfort Apartments vielleicht nicht die beste Wahl. Mir hat die Lockerheit in den Prime Comfort Apartments sehr gefallen. In den meisten Unterkünften werden sehr genau kommende und gehende Gäste kontrolliert. Hier war man diesem Zwang nicht ausgesetzt. Die Gastronomie habe ich nur einmal in Anspruch genommen. Das war leider ein Fehler. Am Morgen bestellten wir dort Frühstück. Es dauerte ewig, bis die Bedienung endlich einmal kam, denn das Gespräch mit den Kollegen war offensichtlich spannender. Die Hälfte der Karte war erst mal nicht zu haben. Nachdem ich aus dem wenigen Vorhandenen eine Wahl getroffen hatte, passierte erst einmal 20 Minuten gar nichts. Ich habe noch nie erlebt, dass man für so wenig Bestellung so viel Zeit gebraucht wurde. Und das als einzige Gäste. Als meine Bestellung dann endlich kam, fehlte die Hälfte. Auf Nachfrage gab es die Antwort: „Haben wir nicht“. Aus einer Karte, wo es die Hälfte nicht gab, bestellte ich das, was es gab und das gab es auch nicht. Unfassbar. Für drei Personen habe ich 5 Euro bezahlt. Doch dieser miese Service mit dem miesen Fraß war noch nicht mal einen Euro wert.

Fazit: Zur reinen Übernachtung sind die Prime Comfort Apartments völlig okay. Besonders dann, wenn man sich die Kosten untereinander teilt und auch die Küche zur Selbstversorgung nutzt. Bitte niemals nie den kulinarischen Service in diesem Haus in Anspruch nehmen. Ihr werdet jeden Cent bereuen. Die Bar ist allerdings ganz gut und auch zu empfehlen.

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5, basierend auf 0 Bewertungen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Bewerte den Kommentar:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
Joomla Artikel vor 3 Monaten
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
Joomla Artikel vor 4 Monaten
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
Joomla Artikel vor 4 Monaten
Bernhard hat den Artikel Gefangen im eigenen Land kommentiert
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
Joomla Artikel vor 7 Monaten
Hendrik Lorenz hat den Artikel Gefangen im eigenen Land kommentiert
Ich kann mich an den Kommentar erinnern. Dieser ist wohl leider der Reinigung der letzten Spam-Attac...
Joomla Artikel vor 8 Monaten