Contact

mail@gemini-theme.com
+ 001 0231 123 32

Follow

Info

All demo content is for sample purposes only, intended to represent a live site. Please use the RocketLauncher to install an equivalent of the demo, all images will be replaced with sample images.

Wer das Hotel Arcardia in Coburg findet, wird sicherlich zufrieden sein. Genau, finden. Das ist nachts gar nicht mal so einfach, denn nur ein kleines Schild gibt einen Hinweis auf das Hotel. Das ist dann auch alles und alles andere sieht eher aus, wie ein Einkaufzentrum. Erst ganz am Ende ist der Eingang des Hotel Arcardia zu erkennen – bis dahin keinerlei Hinweis auf das Hotel. Noch nicht einmal Reklame am Gebäude. Immerhin, wer den Eingang gefunden hat, wird an der Rezeption des Hotel Arcardia freundlich und organisiert empfangen. Bis zur Schlüsselübergabe dauert es nur wenige Minuten. Die Überraschung folgt auf dem Fuß: Ein gebuchtes Einzelzimmer entpuppt sich von der Größe her eher als Präsidentensuite. Bisher war dies das größte Einzelzimmer, was ich in einem Hotel bekommen habe. Alles neu und sauber, ein 140cm Bett und ein Sofa. Nur der TV hat das Gesamtbild des Zimmers ein wenig zerstört. Wer so viel bietet und dann eine Röhre aus den 90er Jahren aufstellt, das passt irgendwie nicht. In Anbetracht der Tatsache, wie viel LCD-TVs noch heute kosten, ist dies irgendwie ein schwaches Bild, dass das Hotel Arcardia eine Verstrahlung der Gäste in Kauf nimmt. Ein weiteres Manko ist das Internet. Dies gibt es hier nämlich im Hotel Arcardia nur auf Abzocke für 12 Euro die Stunde – geht überhaupt gar nicht. Eine Herberge die Internet kostenpflichtig anbietet, ist meiner Meinung nach fast nicht mehr buchbar. Die Kosten für den Betrieb eines eigenen Netzwerkes sind so erschreckend gering, dass dies für Gäste eigentlich unter „Service“ fallen müsste. Tja, aber das Hotel Arcardia ist diesbezüglich wohl noch nicht ganz so weit.

Fazit: Für eine Geschäftsreise ist das Arcardia Coburg eine gute Adresse. Riesen Zimmer, sehr sauber. Wer unbedingt Internet braucht, sollte sich lieber ein Hotel suchen. Durch die geringfügige Entfernung zur Straße ist das Hotel Arcardia in Coburg eine ruhige Adresse.

Kommentar (0) Aufrufe: 2982

Das Hotel Elite in Karlsruhe liegt sehr zentral. Vom Hauptbahnhof aus werden 10 Minuten zu Fuß benötigt. Es lohnt sich also gar nicht die öffentlichen Verkehrsmittel oder ein Taxi zu benutzen. Die Rezeption des Hotels Elite in Karlsruhe ist allerdings nicht 24 Stunden besetzt. Bei später Ankunft werden die Schlüssel in einem Tresor vor dem Eingang hinterlegt (vorher anrufen, Code wird dann ausgehändigt). In der Lobby gibt es einen Internetterminal der 24 Stunden läuft und auch einen prall gefüllten Kühlschrank, aus dem sich Gäste Getränke entnehmen können. Bezahlt werden kann am nächsten Tag. Ein sehr erstaunliches Vertrauen des Hotels Elite an seine Gäste, denn theoretisch könnte sich ja jeder bedienen, ohne es bei Abrechnung anzugeben. Insgesamt hinterließ das Hotel Elite in Karlsruhe einen guten Eindruck. Das Einzelzimmer war relativ klein, für eine reine Übernachtung jedoch total ausreichend. Das Bad war für die Größe des Zimmers sehr geräumig und sauber. Das Fenster ging zum Innenhof raus. So war es auch problemlos möglich, bei geöffneten Fenster zu schlafen. Freunde der morgendlichen Nahrungsaufnahme werden in diesem Hotel auch auf ihre Kosten kommen. Selten habe ich so einen reichlich und professionell gedeckten Tisch gesehen.

Fazit: Das Hotel Elite in Karlsruhe kann ich wärmstens empfehlen. Ein kleines und einfaches Hotel an dem es nichts auszusetzen gibt.

Kommentar (0) Aufrufe: 5130

Nächste Tour