Contact

mail@gemini-theme.com
+ 001 0231 123 32

Follow

Info

All demo content is for sample purposes only, intended to represent a live site. Please use the RocketLauncher to install an equivalent of the demo, all images will be replaced with sample images.

Der „Gasthof Gemmer“ liegt zwischen Nassau und Nahstätten im Rhein-Lahn-Kreis. Für Ausflüge, Radtouren oder Wanderungen ein idealer Ausgangspunkt. St. Goarshausen + Loreley, Kaub, Braubach, Lahnstein und viele andere Ziele lassen sie gut erreichen. Zu Fuß, via Rad oder Auto. Das Zimmer des Gasthof Gemmer war schlicht und sauber, die Einrichtung eine Mischung zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Das Mobiliar bietet eine Zeitreise zwischen den 60er bis hin zu den 90er Jahren. Hervorzuheben ist die geniale Fototapete, bei dessen Anblick die Gefahr besteht, an Augenkrebs zu erkranken. Ein echtes Highlight, zwischen all den nostalgischen Dingen im Gasthof Gemmer war aber das perfekt funktionierende kostenlose WLAN auf allen Etagen. Ein Service, der in vielen Hotels entweder zur Zeit gar nicht oder nur für Cash zu beziehen ist. Das Frühstück im Gasthof Gemmer bot eine gute Auswahl für diejenigen, die morgens schon viel Essen können. Der ländlich- provinziellen Charakter wurde dadurch unterstrichen, dass zur später Stunde der Herbergsvater des Gasthof Gemmer noch kontrollierte, ob Nachts der Gast alleine nach Hause kommt. Wo bekommt man ein solches Schauspiel heute noch geboten?

Fazit: Gasthof Gemmer, eine günstige Unterkunft für Anspruchslose  - im Charme längst vergangener Tage.

Weitere Hotelbewertungen aus unserer schönen Republik sind unter diesem Link zu finden.

Kommentar (0) Aufrufe: 5247

Das „Hotel PlayOff“ ist ca. 4 km südlich von der Braunschweiger Innenstadt entfernt. Gleich in der Nähe befindet sich das städtische Klinikum „Salzdahlumer Straße“. Parkplätze gibt es reichlich. Alle 15 Minuten fährt ein Bus in die Stadt. Das Hotel PlayOff besitzt 174 Zimmer und wurde mitte der 80er Jahre erbaut. WLAN-Anschluss war vorhanden, kostete aber 5 Euro je 30 Minuten. Das Zimmer im Hotel PlayOff war sehr einfach eingerichtet. Es gibt 4-Sterne Hotels, die weitaus mehr Komfort bieten. Durch die nahe gelegene Hauptstraße kam es beim geöffneten Fenster zu einer erheblichen Lärmbelästigung. Darüber hinaus sollte sich niemand ein Zimmer andrehen lassen, dass direkt an Treppe oder Fahrstuhl liegt. Die Minibarpreise im Hotel PlayOff sind so hoch wie in einem 5-Sterne Hotel. Für Nachtschwärmer ist das Hotel PlayOff nichts, denn es ist viel zu weit weg vom Schuss. Da die öffentlichen Verkehrsbetriebe in Braunschweig ihre Fahrtätigkeiten in der Woche gegen 0.00 Uhr einstellen, bleibt nur das Taxi oder ein langer Fußmarsch. Rund um das Hotel PlayOff gibt es weiter keine Ausgehmöglichkeiten.

Fazit: Mit einem Preis von 49.- Euro war das Hotel PlayOff hart an der Grenze des erträglichen. Frühstück kostet 14 Euro extra. Zum schlafen ist das Hotel okay, zu mehr taugt es aber nicht.

Weitere Hotelbewertungen aus der Löwenstadt Braunschweig:

Kommentar (0) Aufrufe: 4954

Nächste Tour