Contact

mail@gemini-theme.com
+ 001 0231 123 32

Follow

Info

All demo content is for sample purposes only, intended to represent a live site. Please use the RocketLauncher to install an equivalent of the demo, all images will be replaced with sample images.

mcdreamsNettes Hotel mit großer Geräuschkulisse

Diesmal bin ich in einer kleinen Hotelkette abgestiegen, die mir bis dato völlig unbekannt war. Allerdings ist das nicht verwunderlich, denn die McDreams Hotels sind in der Republik noch nicht so verteilt. Außer in Feldkirchen gibt es das McDreams noch in Wuppertal, Mönchengladbach und Leipzig. Der Check-in erinnert eher an einem Flughafen. Ist die Rezeption nicht besetzt (in der Woche nur bis 22 Uhr) kann über einen Automaten der Zugangscode zum Zimmer bei Zahlung mit Kreditkarte erfolgen. Vorauskasse ist hier üblich, auch an der Rezeption wenn diese noch geöffnet ist. Der erste Eindruck des Hotels von außen erinnerte irgendwie an eine Containerburg für Flüchtlinge. Innen überraschte das Hotel McDreams aber durch seine doch recht ansprechende und moderne Einrichtung. Auch das Zimmer war sehr neu und sehr sauber – sieht man von den kleinen Kalkflecken im Badezimmer ab. Insgesamt vermittelte die Ausstattung des Zimmers eine freundliche Atmosphäre. Hervorzuheben sind die Außenjalousien, die ein komplettes Abdunkeln ermöglichen. Das ist ja auch in fast keinem Hotel so zu finden. Leider hat das Hotel McDreams in Feldkirchen auch so seine Schattenseiten. Da wäre zum einen die stark befahrene M1 und die direkt angrenzende A94 die durchgehend für starke Fahrgeräusche sorgt. Bei gen Osten ausgerichteten Zimmer, ist schlafen bei offenen Fenster kaum möglich. Gerade im Sommer nicht besonders toll, da das McDreams über keine Klimaanlage verfügt. Über den Lärm trösten auch die kostenlosen Ohrstöpsel nicht hinweg. Ein weiteres Manko der Zimmer zur Ostseite ist das im Erdgeschoss des Gebäudes befindliche Restaurant. Dort herrscht gerade in den Sommertagen auf der Terrasse lebhaftes Treiben, was auch für einen gewissen Lärmpegel sorgt. Die im Erdgeschoss vorhandenen Zimmer des Hotel McDreams grenzen teilweise sogar mit dem Fenster direkt auf die Terrasse des Restaurants und sind nur durch einen Sichtschutz nicht einsehbar. Wer dort sein Zimmer hat, wird bei geöffneten Fenster jedes Gespräch auf der Terrasse mitbekommen. Unweit des Hotels befinden sich viele Unternehmen, ein REWE Markt und eben einige Restaurants, die nicht alle wirklich einladend ausschauen. Sonst ist in Feldkirchen rein gar nichts los. Mit der S-Bahn ist man aber in 20 Minuten am Hauptbahnhof München.

Fazit: Das McDreams in Feldkirchen hat mir sehr gut gefallen. Wer dort nächtigt sollte aber unbedingt darauf achten, sich ein Zimmer auf der Westseite geben zu lassen. Dort ist es sicherlich deutlich leiser. Ansonsten darf man von der Umgebung des Hotels nicht zu viel erwarten und dementsprechend planen.

Kommentar (0) Aufrufe: 7341

Das Hotel AmperVilla befindet sich in Fahrenzhausen, 20 Minuten vom Flughafen München entfernt. Bis in die Stadt München werden vom Hotel Ampervilla aus mit dem Auto 30 Minuten gebraucht. Was das Provinzhotel für den Übernachtungspreis zu bieten hatte überraschte wirklich. Tatsächlich hat das Hotel Ampervilla etwas Villenhaftes an sich. Hier wurde mit viel Mühe versucht ein modernes Hotel zu schaffen und auch etwas Landhausstil mit hinein zu bringen. Die Zimmer sind sehr groß und wirklich geschmackvoll eingerichtet. Die meisten Zimmer des AmpererVilla verfügen auch über einen geräumigen Balkon. Großartige Abnutzungserscheinungen waren nicht aufzufinden. Sauberkeit Top. Nur die Lage des Hotels ist nicht ganz so perfekt. Das Hotel Ampervilla liegt an einer extrem stark befahrenen Bundesstraße und befindet sich in einem kleinen Gewerbegebiet. Das macht den Ausblick natürlich weniger attraktiv und schlafen ist tatsächlich nur bei geschlossenen Fenster möglich. Im Sommer stelle ich mir das recht unangenehm vor, denn eine Klimaanlage gibt es nicht. Die Fenster sind aber gut isoliert, jeglicher Lärm bleibt draußen. Als Extra bietet das Hotel Ampervilla seinen Gästen eine Sauna mit Bio-Heubett. Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant, das sehr zu empfehlen ist. Auch die kleine Bar ist sehr gemütlich. Das einzig dürftige ist das Internet. Die Verbindung fliegt ständig weg oder ist gar nicht da.

Fazit: Das Hotel AmperVilla ist eine klasse Unterkunft, die ich persönlich nur weiterempfehlen kann. Die große Party geht in diesem Nest nicht ab. Es gibt aber einen neuen Supermarkt, in dem sich jeder mit Trinkspaß eindecken kann, um die durch Einsamkeit aufkommenden Depressionen zu bekämpfen.

Kommentar (0) Aufrufe: 3258

Nächste Tour