Berlin-Krass Teil 6 - Kottbusser Tor

(2 Votes)

In dem heutigen Berlin-Krass Teil geht es nach Kreuzberg. Das Kottbusser Tor, liebevoll auch "Kotti" genannt, ist ja eigentlich schon bei vielen bekannt. Das Kottbusser Tor ist seit Jahren Anlaufpunkt für gescheiterte Existenzen. So tummeln sich zwischen Migranten auch viele Drogensüchtige und Dealer. Den Anwohnern wird die verwahrloste und heruntergewirtschaftete Gegend schon gar nicht mehr auffallen. Alles eine Sache der Gewohnheit. Für Auswärtige sorgt der Anblick am Kottbusser Tor eher für ein Schaudern. Alleine die Bausubstanz, in ihren 70er Jahre-Charme, ist mehr als nur bedrückend. Das "Zentrum Kreuzberg" mit seinen vielen Richtung Türkei ausgerichteten Satellitenschüsseln ist bundesweit bekannt. In den letzten Jahren diente die Gegend rund um den U-Bahnhof Kottbusser Tor auch immer wieder als Kulisse für Spielfilme. Erst kürzlich wurden Szenen für den Film "Wer ist Hannah?" am Kottbusser Tor gedreht. Geplante Umgestaltungen am Kottbusser Tor wurden aus Geldmangel verschoben. So bleibt uns dieser Platz in Berlin in seiner jetzigen Form noch lange erhalten.

Weitere Berlin-Krass Folgen:

Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Mansour gefällt ein Kommentar bei Kotte & Zeller - Eine unendliche Bestellung
Interessant ist, dass dieser Bericht bereits 10 Jahre her ist, und an der Informationspolitik hat si...
In einem Artikel
Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
In einem Artikel
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
In einem Artikel
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
In einem Artikel
Bernhard gefällt ein Kommentar bei Gefangen im eigenen Land
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
In einem Artikel