Weltkulturerbe der UNESCO - Die weiße Stadt in Berlin-Reinickendorf

(0 Votes)

weisse stadt

Ein weiterer Ort für das „Moderne Wohnen“ findet sich in Berlin-Reinickendorf. Es ist die sogenannte „Weiße Stadt“ an der Aroser Allee. Die Wohnsiedlung, die zwischen 1928 und 1931 entstand, wurde von den Architekten Bruno Ahrends, Wilhelm Büning und Otto Rudolf Salvisberg entworfen. Die Siedlung erstreckt sich über 14 Hektar und bietet heute 1268 Wohnungen. Die „Weiße Stadt“, die in den 1920er-Jahren als geradezu revolutionär galt, ist bis heute noch beliebt. Die Fluktuation der Mieter ist seit Jahrzehnten nur gering. Wie auch heute, so war in den 1920er-Jahren das Geld knapp und die Architekten mussten sich etwas einfallen lassen, um die Baukosten so gering wie möglich zu halten. Elemente wie Türen, Fenster und Treppenhäuser wurden aus diesem Grunde vereinheitlicht. Die gesamte Siedlung wurde in ein einheitliches Weiß verputzt, was die Wohneinheiten bis heute unverwechselbar macht. Die Torbauten über die Aroser Allee überragen alle anderen Gebäude der Kolonie und verleihen dem Ganzen den Eindruck einer Bastei. Die „Weiße Stadt“ gehört seit 2008 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5, basierend auf 0 Bewertungen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Bewerte den Kommentar:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
Joomla Artikel vor 3 Monaten
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
Joomla Artikel vor 4 Monaten
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
Joomla Artikel vor 4 Monaten
Bernhard hat den Artikel Gefangen im eigenen Land kommentiert
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
Joomla Artikel vor 7 Monaten
Hendrik Lorenz hat den Artikel Gefangen im eigenen Land kommentiert
Ich kann mich an den Kommentar erinnern. Dieser ist wohl leider der Reinigung der letzten Spam-Attac...
Joomla Artikel vor 8 Monaten